Orchesterdirigent

Orchesterdirigent | Statements | Repertoire


Andreas Spörri dirigierte Orchester
wie das Orchester des Staatstheaters Kassel, Radiosinfonieorchester Basel, Orchester der Staatsoper Kaunas, Basel Sinfonietta, Philharmonia Wien, Sinfonieorchester Tiflis, Philharmonische Staatsorchester Halle, Sinfonieorchester Camerata Schweiz, Synphonieorchester Györ, IGNM Ensemble Basel, Leipziger Symphonieorchester, Cairo Symphony Orchestra, Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz, Kammerorchester Arpeggione Hohenems, Hermitage Symphony Orchestra-Camerata St. Petersburg, Wiener Opernball Orchester, Strauss Symphony of Canada, Wiener Kammerorchester und Münchner Symphoniker und viele mehr.

Er konzertierte mit international renommierten Interpreten wie Martin Grubinger, Simon Estes, Marie Luise Neunecker, David Frühwirth, Alexander Masarski, Peter Lukas Graf, Jeremy Menuhin, Yvan Monighetti, Edward H. Tarr, Tanja Ariane Baumgartner, Veronica Jochum v. Moltke, Noëmi Nadelmann, Mirijam Contzen, Thomas Demenga, Patrick Demenga, Niklas Eklund, Elisabeth Flechl, Mathias Hausmann, Gino Quilico, Sebastian Reinthaller, Eva Lind, Martin Winkler, Dimitri Ashkenazy, Dieter Flury und viele mehr, mit Chören wie Konzertchor Zürich, Ludus Vocalis Basel, Rustavi Chor Georgien, Rundfunkchor St. Petersburg, Opernchor Kairo, Regensburger Domspatzen und Balletten wie Kiev-Aniko Ballet, Schweizer Kammerballett sowie dem Wiener Staatsballett.

Timeline

2017  Andreas Spörri dirigierte die Neujahrskonzerte der Münchner Symphoniker.
2015            Dirigier-Debut in Nordamerika | Salute to Vienna in Montreal und Quebec.
Seit 2010 Dirigent am Wiener Opernball an der Staatsoper Wien.
2010 Gründung und Übernahme des Chefdirigats des Classionata Symphonie Orchesters.
2007-2008 Chefdirigent des Cairo Symphony Orchestra.
Seit 2006 Ständiger Gastdirigent des Cairo Symphony Orchestra.
Seit 2003 Künstlerischer Leiter und Dirigent der Galakonzerte zum Neujahr und der Wiener Sommer Gala im KKL Luzern.
Principal Guest Conductor des Wiener Opernball Orchesters.
2000-2005 Künstlerischer Leiter | Dozent beim Dirigenten Wettbewerb Prix Credit Suisse.
1992-2007 Musikalischer Leiter und Principal Guest Conductor des Hermitage Symphony Orchestra – Camerata St. Petersburg. Video
1999 Gründung und Übernahme der Intendanz und der Künstlerischen Leitung der Internationalen Classionata Musikfesttage.
1994-2001 Mitbegründer und Executive Director Hermitage Music Academy St. Petersburg.
1992 Kulturförderpreis -Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn (CH).
1989 1. Preis beim Orchesterdirigenten-Wettbewerb Forum junger Künstler Wien.
1986-1994 Musikalischer Leiter des Brass Ensembles des Radiosinfonieorchesters Basel und von Swiss Symphonic Brass
1986-1994 Repetitor und ständiger Gastdirigent  der basel sinfonietta.